Samstag, September 04, 2010

Rezept für einen im Nu vollen Biomülleimer - gelingt immer!

Man benötigt dazu:
- Zwei Stangen Lauch
- 500g festkochende Kartoffeln

Und so wird's gemacht:
Den Teil mit den Blättern am einen Ende der Lauchstangen großzügig entfernen, ebenso den Wurzelteil am anderen. Blätter und Wurzelteil in den leeren Mülleimer geben - vielleicht muss man die Blätter etwas verkleinern, falls sie zu lang sind. Die übrigen zwei Lauchstangen jeweils in ein Ohr stecken. Nun die Kartoffeln schälen, der Einfachheit halber direkt über dem offenen Mülleimer. Die nun nackten Kartoffeln fein säuberlich in Herzform auf das äußere Fensterbrett des Badfensters legen - falls man kein Badezimmerfenster hat, kann man auch die in der Küche oder im Schlafzimmer nehmen. Das Lauchblätter-Kartoffelschalen-Gemisch eventuell mit einem gebrauchten Kaffeefilter vom Morgen garnieren.
Jetzt steht dem Runterbringen des Biomülleimers nichts mehr im Wege. Viel Spaß dabei!

Zubereitungszeit: ca. 10-15 Minuten
Schwierigkeitsgrad: simpel
Brennwert pro Portion: keine Angabe

Kommentare:

anja hat gesagt…

darf man auch sterne schnitzen?

ps: brennwert ca. -30kcal!

Compufreak hat gesagt…

xD Klingt nach einer netten Überraschung für Freunde&Familie =)

Pustekuchensucher hat gesagt…

die kartoffeln in herzform
sehen recht hübsch aus,
vor allen dingen jetzt,
wo sie so braun werden...nur
die lauchstangen...wann darf ich die denn aus den ohren nehmen? Häh?

Anne hat gesagt…

das erledigt sich von allein, wenn sie ihre knackigkeit verlieren und "schlappmachen". versprochen :D.

ich sollte öfter nonsens-murks machen.